Über mich

DSC_0018kopie-001

Ich bin Anke, Baujahr 1967 und fotografiere gern

DSC_0041-001

Meine Geburtsheimat, immer noch schön – doch sehr neu…  Ein Wunsch wäre, einmal in einer Stahlgießerei/Metallgusswerk zu fotografieren.

Kamera der Fotos, eine Nikon

Vorher waren es eine Kodak und eine kleine Canon.

Natürlich bin ich auch kritisch, jedes Foto passt nicht, das wäre nicht ich. Ich sehe und fotografiere gern Architektur, Skulpturen, Brücken, Landschaften. Die Kraft, der Ausdruck, Struktur und auch die Geschichte spielt dabei eine Rolle. Auch Porträts gehören zu meinen Fotos. Manchmal auch nur ein Schnappschuss wie ein Fahrrad das bunt ist.

Neben unserem Fenster liegt immer griffbereit meine Kamera: jetzt, sofort da, im nächsten Moment schon der Zauber meines Gesichteten weg ist. Warum genügt es nicht, dass ich einfach tief einatme, um diese Momente einfach einzusaugen? Was ist jenseits des Bunten, jenseits der Welt, jenseits der Blumen…

Stille, Ruhe, Frieden, Bewegung und vieles mehr, darüber erzählen meine Fotos. Es wäre so schön, wenn je mehr Menschen begreifen könnten wie viel Schönes, Sehenswertes, manchmal auch Erinnerungswertes (nicht immer schön) uns umgibt.

Fotos werden nicht verändert, bearbeitet, verschönert. Sie sind das was ich sehe, was mir ins Auge fällt, nicht immer schön, perfekt – sie sind individuell…

Ich bin nicht zu Fuß unterwegs, kommt aber auch schon mal vor…